Magazin

Einbruchsicherheit bei Tresoren

Informationen zu Sicherheitsstufen und Widerstandsgraden

ECB-S

Generell gibt es zwei verschiedene Institute (europaweit gültig), sowie ein österreichisches Prüfinstitut, die offiziell die Einbruchsicherheit von Tresoren testen.

 

Die European Security Systems Association (ESSA) e.V. bietet als europäisch orientierter Zertifizierer nach EN 45 011 Zertifizierungsdienstleistungen für Erzeugnisse der Sicherheitsbranche

  • zum Schutz gegen Einbruchdiebstahl
  • zum Schutz gegen Brände
  • für Hochsicherheitsschlösser
  • und für feuerwiderstandsfähige Lagerschränke

an.

Zertifizierungsmarke

Mit der ECB•S-Zertifizierung wird die Übereinstimmung der Produkte mit den Europäischen Normen bestätigt.

Typgeprüfte und zertifizierte Produkte garantieren dem Anwender, dass die gewünschten Sicherheitsmerkmale und Qualitäten realisiert sind. Die ECB•S-Zertifizierungsmarke ist das sichtbare Markenzeichen für typgeprüfte, zertifizierte und gleichbleibende Produktqualität.

Die Zertifizierungsmarke enthält wichtige Angaben

  • zum Produkt,
  • zur Europäischen Norm,
  • zum Widerstandsgrad, Güteklasse bzw. Schlossklasse,
  • zur fortlaufenden Nummerierung (Herstelleridentifikation und Vermeidung von Missbrauch).

Homepage: http://www.fup-gut.de

Klassifizierung für Tresore

Klassifizierung nach ECB-S Versicherungssumme gewerbliche Nutzung
ohne EMA*
Versicherungssumme gewerbliche Nutzung
mit EMA*
Versicherungssumme private Nutzung ohne EMA* Versicherungssumme private Nutzung mit EMA*
S1 nach EN 14450 2.500 € 2.500 € 5.000 € 5.000 €
S2 nach EN 14450 2.500 € 2.500 € 20.000 € 20.000 €
0 / N 10.000 € 20.000 € 40.000 € 80.000 €
I 20.000 € 40.000 € 65.000 € 130.000 €
II 50.000 € 100.000 € 100.000 € 200.000 €
III 100.000 € 200.000 € 200.000 € 400.000 €
IV 150.000 € 300.000 € 400.000 € 800.000 €
IV KB (EX) 250.000 € 500.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
V (EX) 250.000 € 500.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
V KB (EX) 375.000 € 750.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
VI (EX) 375.000 € 750.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
VI KB (EX) 500.000 € 1.000.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
VII (EX) 500.000 € 1.000.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.
IX (EX) 500.000 € 1.000.000 € Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer. Nach Absprache mit Ihrem Sachversicherer.

*Erklärung: EMA = Einbruchmeldeanlage (VdS-geprüft)

*KB = Kronenbohrschutz

*EX = Explosionsschutz

 

Klassifizierung nach VdS

Grundlage des Anerkennungsverfahrens und der mit Ihr in Zusammenhang stehenden Prüfungen ist der durch das Comite Europeen de Normalisation (CEN) erarbeitete Normenentwurf (prEN) einer Europäischen Prüfvorschrift für Wertbehältnisse aller Art.

Die nach diesem Normenentwurf bei VdS in Köln (Deutschland) geprüften Tresore und Wertbehältnisse werden unter dem Verzeichnis "VdS 2335" geführt. Diese Tresore sind typgeprüft, anerkannt und unterliegen einer ständigen Qualitäts-Fremdüberwachung (durch den VdS).

Anerkannte Wertschutzschränke werden durch das VdS-Kennzeichen (Prüfplakette) identifiziert, daß sich an der Türinnenseite der Behältnisse befindet. Durch Bezug auf europaweit abgestimmte Grundlagen (nach CEN) können diese Tresore und Schutzschränke auch im europäischen Ausland eingestuft und betrieben werden.

Homepage: http://www.vds.de

Wertschutzschrank

Klassifizierung nach VdS (Euro) Versicherungssume - Nutzung: gewerblich Versicherungssume - Nutzung: privat
VdS-Klasse N / 0 10.000 € 40.000 €
VdS-Klasse 1 20.000 € 65.000 €
VdS-Klasse 2 50.000 € 100.000 €
VdS-Klasse 3 100.000 € 200.000 €
VdS-Klasse 4 150.000 € 400.000
VdS-Klasse 4 KB 250.000 € Nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer.
VdS-Klasse 5 250.000 € Nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer.
VdS-Klasse 5 KB 375.000 € Nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer.
VdS-Klasse 6 375.000 € Nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer.
VdS-Klasse 6 K 500.000 € Nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer.

Erklärung: KB = Kronenbohrschutz

Klassifizierung nach VSÖ

VSÖ ist die Abkürzung für den Verband der Sicherheitsunternehmungen in Österreich und derzeit das einzige in Österreich von allen Versicherungen anerkannte Prüfinstitut.

Alle Produkte die vom VSÖ geprüft und zertifiziert wurden, werden mit einer Prüfplakette versehen mit Angabe der Type, der Prüfnummer sowie der Sicherheitsklasse (achten Sie beim Kauf unbedingt auf diese Plakette, nur diese Plakette garantiert, dass Sie den Schrank auch versichern können!).

Seit dem Beitritt Österreichs zur EU werden die Tresore nach den neuesten internationalen Euro-VdS-Vorschriften geprüft. Der Euro-VdS-Prüfung liegt auch ein physischer Test zugrunde, bei dem die Funktionalität und die Einbruchssicherheit des Produktes getestet wird. Es genügt also nicht, nur bestimmte Bauvorschriften zu erfüllen sondern es werden richtige Einbruchsversuche durchgeführt.

Homepage: http://www.vsoe.at      

Klassifizierung nach VSÖ Versicherungssume - Nutzung: gewerblich Versicherungssume - Nutzung: privat
Klasse IV 10.000 € 20.000 €
Klasse III / c / 1 20.000 € 65.000 €
Klasse III / c / 2 (ab 250 kg) 20.000 € 65.000 €
Klasse III / c / 3 (ab 250 kg) 20.000 € 65.000 €
Klasse III / b 20.000 € 50.000 €
Klasse II / d (ab 300 kg, DV) 50.000 € 100.000 €
Klasse II / c / 1 (ab 500 kg, DV) 100.000 € 200.000 €
Klasse II / b (ab 1.000 kg, DV) 250.000 € nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer
Klasse I / c 250.000 € nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer
Klasse I / b 1.000.000 € nach Absprache mit
Ihrem Sachversicherer

Erklärung: DV = Doppelverschluss

Alte, nicht mehr gültige Normen

Nach Empfehlungen der ECB-S sollen Behältnisse der Sicherheitsstufen A und B seit dem Jahr 2004 überhaupt nicht mehr in Deckung genommen werden und Behältnisse nach der alten RAL - Normen nur nach Absprache mit dem Versicherer. Obwohl die VDMA 24992 nicht mehr existiert, werden heute noch Schränke nach der veralteten Bauvorschrift hergestellt, beworben und verkauft.

Bitte achten Sie darauf das diese Sicherheitsstufen NICHT mehr GÜLTIG sind. Die Sicherheitsstufen A und B werden ERSATZLOS gestrichen!

Zur besseren Übersicht haben wir an dieser Stelle noch einmal die alten, nicht mehr gültigen VDMA bzw. RAL-RG Sicherheitsstufen aufgeführt und, wenn vorhanden, das Verhältnis zu den neuen, gültigen EU-Sicherheitsstufen.

Bauart Sicherheitsklasse alte, nicht mehr gültige Norm neue, gültige Norm
Einwandiger Stahlschrank Sicherheitsstufe A VDMA 24992, Mai 1995 keine
Mehrwandiger Stahlschrank Sicherheitsstufe B VDMA 24992, Mai 1995 keine
Wertschutzschrank Sicherheitsstufe C1 RAL-RG 626/2 VdS-Klasse 1
Wertschutzschrank Sicherheitsstufe C2 RAL-RG 626/2 VdS-Klasse 2
Panzergeldschrank Sicherheitsstufe D 10 RAL-RG 626/10 VdS-Klasse 3
Panzergeldschrank Sicherheitsstufe D 20 RAL-RG 626/10 VdS-Klasse 4
Panzergeldschrank Sicherheitsstufe E 10 RAL-RG 626/10 VdS-Klasse 6