Fachhändler seit 50 Jahren

Hotline unter +49 351 477 52 50

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand DE ab 50 €

Einsteckschlösser für Türen verfügbar für alle Dornmaße

Einsteckschlösser sind unkomplizierte und sichere Schließvorrichtungen für Haus- und Wohnungstüren, Zimmertüren, Rohrrahmen und Badezimmertüren. Das Einsteckschloss ist ein Türschloss mit Riegel und Falle. Es kann, je nach Bauart, ein Zuhaltungs-, Buntbart- oder Profilzylinderschließwerk nutzen oder mit einem Badriegel versehen sein.

1-24 von 61
Sortierung
1-24 von 61
Sortierung

Grundsätzlich bestehen alle Einsteckschlossmodelle aus den Elementen Fallenfeder, Falle, Riegel, Stulp, Wechsel, Nussfeder, Drückernuss, Schlossdecke, Schlossboden, Schlossstifte, Zuhaltungen und Zuhaltungsfeder. Moderne Einsteckschlösser sind nach DIN 18251 normiert und können daher unkompliziert ausgetauscht werden. Verfügbar sind sie für gefalzte Türen, für Rohrrahmentüren, als Mehrfachverrieglungen und als Bestandteil von mechanischen Schlössern und Schließelementen.

Wie messe ich ein Einsteckschloss?

Skizze zum Ausmessen eines Einsteckschlosses

Einteckschloss Zeichnung zum Ausmessen

Um die Maße des benötigen Einsteckschlosses zu erfahren, bauen sie am Besten das alte Schloss aus der Tür aus. Nun messen Sie den nicht sichtbaren Teil des Einsteckschlosses. Der Kasten liegt im eingebauten Zustand vollständig in der Tür. Falsche Masse werden hier dazu führen, dass das Einsteckschloss nicht vollständig in der Tür verschwindet.

Haben sie Kastenbreite, Kastenstärke und Kastenhöhe gemessen, geht es an die “Entfernung”. Hier wird der Abstand zwischen Nuss und Lochung gemessen. Die Nuss ist die Öffnung für den Vierkant der Türklinke. Als Lochung gibt es entweder eine Öffnung für Profilzylinder (siehe Abbildung), eine Lochung für Badtüren oder für Buntbartschlüssel. Üblich sind hier 72 mm, 78mm oder 92 mm.

Jetzt folgt das Dornmaß. Es bezeichnet den Abstand zwischen Türaußenseite und der Lochung. Dieses Maß ist wichtig, damit das Schloss nicht zu weit oder zu kurz in der Tür steckt.

Nach dem nichtsichtbaren Teil folgt der sichtbare Teil - der Stulp. Dieser befindet sich an der Türinnenseite. Aus ihm kommen Falle und Riegel. Der Stulp selber hat zwei unterschiedliche Formen. Es gibt ihn mit kantigen oder abgerundeten Ecken. Schauen Sie einfach am alten Schloss oder an der Türinnenseite.

Wichtig für die Auswahl des Schloss ist auch die DIN-Richtung der Tür. Einige Schlösser müssen mit genauer DIN-Richtung gekauft werden. Andere wiederum sind beidseitig verwendbar.

Einbauhilfe: Einsteckschlösser richtig anbringen

Wenn man ein Einsteckschloss anbringen will, muss man die Öffnungsrichtung der Tür beachten. An den einzelnen Einsteckschlossmodellen wird die Öffnungsrichtung von den Herstellern mit der Bezeichnung L(inks) oder R(echts) angegeben. Außerdem sollte das Dornmaß beachtet werden. Das Dornmaß ist eine wichtige Maßeinheit bei Schlössern und bezeichnet den Abstand von der Außenkante der Tür bis zum Schlüsselloch oder zum Mittelpunkt des Türdrückers. Es gibt Türen mit Dornmaßen zwischen 20 und 100 Millimetern. Einsteckschlösser werden zumeist mit Türen verwendet, die über ein Dornmaß zwischen 30 und 65 Millimetern verfügen. Dabei handelt es sich in der Regel um massive Haustüren (65 Millimeter), hölzerne Zimmertüren (55 Millimeter), Rohrrahmentüren (30 Millimeter) sowie Metalltüren (40-45 Millimeter).

" frameborder="0" width="420" height="315">

Einstecktiefe beachten

Für den Einbau eines Einsteckschlosses ist des Weiteren die Einstecktiefe im vorhandenen Türblatt maßgebend. Damit Einsteckschloss und Türbeschläge zusammenpassen, solle die so genannte Distanznorm eingehalten werden. Diese gibt den Abstand zwischen dem Drehpunkt des Zylinders und dem Mittelpunkt des Türdrückers an. Bei Haustüren mit Profilzylindern beträgt der Abstand 92 Millimeter und bei Zimmertüren mit Buntbartschlüsseln 72 Millimeter.

Einsteckschlösser als praktische Schließvorrichtung

Einsteckschlösser zählen zum Sortiment aller namhaften Anbieter von Schloss- und Sicherheitstechnik. Sie sind eine ideale Schließlösung für Haus- und Wohnungstüren, Zimmertüren, Badezimmertüren sowie Holz- und Rohrrahmentüren. Ihr Vorteil ist, dass sie leicht zu montieren sowie wieder auszubauen sind und in Kombination mit einem Profilzylinder ein hohes Maß an Sicherheit bieten. Mit Einsteckschlössern ist zudem eine hohe Flexibilität gegeben, weil sie mit verschiedenen Schließwerken - je nach Art und Beschaffenheit der Tür sowie nach der gewünschten Sicherheitsstufe - genutzt werden können.