Magazin

HOPPE Profilstift & Steckgriff

HOPPE-Profilstift

HOPPE-Profilstift
  • Die gesamte Verbindung bleibt lockerungssicher.
  • Die Montage ist einfach.
  • Die Schraube kann sich nicht von selbst lockern.
  • Die Funktion ist bei jeder Türdicke perfekt.

So funktioniert der Profilstift

Funktionsweise Profilstift

Der Stift ist so vorgespannt, dass er sehr leicht in das Griff-Lochteil einzuführen ist. Er erzeugt eine gleichmäßige Spannung auf die gesamte Schlossnuss.

Beginn des Anziehens:
Schon nach einer Umdrehung drückt die Spezial-Schraube die Stiftwandung ein und fxiert das Griff-Lochteil.

Festes Anziehen:
Die zwiebelförmige Schraubenspitze drückt beide Stifthälften auseinander. Sie wird von der eingedrückten Stiftwandung zusätzlich rundherum arretiert. Damit eine Lockerungssicherung entstehen kann, muss die Schraube fest angezogen werden.

Der HOPPE-Proflstift wird standardmäßig bei fast allen beidseits Griff-Varianten (Türgriff-Garnituren) der Profltür-Garnituren, Schutzbeschläge und Innentür-Garnituren eingesetzt.

HOPPE-Steckgriff

HOPPE-Steckgriff

Einfachere und zeitsparendere Montage:

Bereits in der Werkstatt ist die Montage der Stahl-Unterkonstruktion möglich (Bild 1). Das Aufklippen der Abdeckrosetten (oder Abdeckschilder) und Einstecken der Türgriffe erfolgt dann vor Ort (Bilder 2 und 3).

Die HOPPE-Steckgriff-Verbindung wird bei /2-Innen-Garnituren, Innentür-Garnituren für den Objekt-Bereich (z. B. stark frequentierte Türen in öffentlichen Gebäuden, Geschäften, Hotels etc.) und bei Feuerschutz-Garnituren eingesetzt.

Quelle: HOPPE AG - 2009