Fachhändler seit 50 Jahren

Hotline unter +49 351 477 52 50

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand DE ab 50 €

Fenstersicherungen von Abus, Ikon, Burg Wächter ...

Die Zahl der Einbrüche nimmt auch in Deutschland zu. Die Diebe sind dabei ständig auf der Suche nach Schwachstellen im Haus, um hineinzugelangen. Zu diesen kritischen Stellen gehören Türen und insbesondere auch Fenster. Durch zusätzliche Schutzmaßnahmen ist es möglich, Fenster besser gegen Einbrecher zu schützen. Eine breites Angebot verschiedener Fenstersicherungen finden Sie in dieser Kategorie.

1-24 von 35
Sortierung
1-24 von 35
Sortierung

Mechanische Fenstersicherungen

Zu den effektivsten Schutzmaßnahmen gehört die mechanische Sicherung. Bei einem Einbruch versuchen die Täter meist, ein Fenster aufzubrechen oder aufzuhebeln. Um das Aufbrechen zu verhindern, gibt es die Möglichkeit, Zusatzschlösser anzubringen. Sie werden am Fensterrahmen befestigt und müssen verschlossen werden. Wenn die Einbrecher dann von außen Druck auf die Fenster ausüben, können diese dem besser standhalten. Zusatzschlößer sind zum Beispiel das Kralltec von Ikon und das Zahlenschloss FTS 106 von Abus. Eine ebenfalls besonders effektive Methode, um die Fenster gegen Gewalteinwirkung von außen zu schützen, sind Sicherheitswinkel. Die Sicherheitswinkel haben zudem den Vorteil, dass sie nicht mit dem Rahmen verbunden werden müssen - das Fenster bleibt unbeschädigt. Die Fensterriegel funktionieren nach einem ganz simplen Mechanismus: An der Laibung wird eine Verankerung befestigt. In diese Verankerung kann ein senkrecht abstehender Stahlriegel eingeschoben werden, der dann den Fensterrahmen von innen gegen Druck von außen absichert. Diese Methode ist ebenso einfach wie effektiv. Im Angebot sind verschiedene Modelle von Abus.

Ein ähnliches Prinzip nutzen die EM3 Riegel von Scheffinger. Sie können ebenfalls auf der Laibung, genauso aber auch am Mittelpfosten oder der Fensterbank montiert werden. Sie können nicht nur zum Schutz von Fenstern, sondern auch für Türen eingesetzt werden.

Für Fenster im Erdgeschoss sind oft besondere Sicherungsmaßnahmen erforderlich. Eine sehr robuste Variante zum Einbruchschutz sind Sicherheitsgitter von Burg Wächter. Diese werden außen vor den Fenstern fest montiert. Ein Einstieg durch die schmalen Gitterspalten ist nicht möglich. Um das Aufhebeln der Fenster zu verhindern, kann zum Beispiel der Safewolf montiert werden. Dieser einfache Sicherungsbolzen ist günstig und leicht zu montieren. Gleichzeitig verhindert er effizient und sicher das Aushebeln der Fenster.

Elektronische Sicherungsmaßnahmen

Neben den genannten mechanischen Sicherungen können Fenster auch sehr leicht durch einfache elektronische Fenstersicherungen geschützt werden. Ein solches Gerät ist zum Beispiel der Fenster- und Türalarm 2005 von Burg Wächter. Ist der Alarm scharf und wird das Fenster oder die Tür geöffnet, ertönt ein lauter Alarmton. Laute Geräusche wirken abschreckend auf Diebe, da die Gefahr, ertappt zu werden, sehr hoch ist. Dank selbstklebender Oberfläche muss der Türalarm nicht verschraubt werden.

Weiteres Zubehör

In der Kategorie gibt es auch noch weiteres Zubehör für die Fenstersicherung. Dazu gehört das Befestigungsset IM 100 von Abus.