Fachhändler seit über 50 Jahren

Hotline unter +49 351 477 52 50

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand DE ab 50 €

Überwachungskameras von Santec Alles im Blick mit Santec

Wer steht vor der Tür? Was passiert, wenn niemand zu Hause ist? Antworten auf diese Fragen geben Überwachungskameras von Santec. Moderne HD-CVI-Varianten können dabei gestochen scharfe Bilder liefern. Ebenfalls praktisch sind WLAN-fähige Kameras, die keine spezielle Verkabelung benötigen und daher schnell einsatzbereit sind.

10 Artikel
Sortierung
10 Artikel
Sortierung

Wann sind Santec Überwachungskameras sinnvoll?

Die Modelle des Markenherstellers Santec zeichnen sich durch ihre hohe Flexibilität der Einsatzgebiete aus. So gibt es einerseits spezielle Ausführungen für den Innen- oder Außenraum. Ebenso sind kombinierte Lösungen erhältlich, die im Flur genauso benutzt werden können wie vor der Haustür. So gut wie alle Modelle sind außerdem für den Einsatz bei hellem Tageslicht und in der Nacht konzipiert. Um auch bei Dunkelheit gut Bildqualitäten zu liefern, sind hochwertige Santec Überwachsungskameras mit IR-Scheinwerfern ausgestattet. Die Reichweite dieser Ausleuchtung kann bis zu 40 Meter betragen. Besonders raffiniert ist, dass diese Form von Licht (infrarote Strahlung) vom menschlichen Auge nicht wahrgenommen werden kann, von der Videoanlage hingegen schon. Je nach Ausführung sind zusätzliche Optionen wie Steckplätze für SD-Karten, Bewegungserkennung und Mikrophone sinnvoll.

Auflösung, Zoom und Blickwinkel

Wichtige Spezifikationen der Santec Überwachungskameras sind die Auflösung, der Zoom und der mögliche Blickwinkel. Gerade in sensiblen Bereichen sollte eine Videoüberwachung mit möglichst hoher Auflösung zum Einsatz kommen. Hierfür eignen sich die HD-CVI-Kameras besonders gut. Sie nehmen die Bilder im HD- oder Full HD-Format auf. Im Falle eines Einbruchs oder Einbruchsversuchs lässt sich im Detail erkennen, was passiert ist und wie die Täter aussahen. Eine Umrüstung bestehender Koaxialverkabelungen ist dafür in der Regel nicht nötig. Wenn keine Leitungen vorhanden sind und auch nicht gelegt werden sollen, sind WLAN-fähige Modelle die beste Lösung. Sie übermitteln die Bilddaten drahtlos, auch den sogenannten Live-Stream können sie liefern. Hausbesitzer erhalten damit ein aktuelles Bild, beispielsweise vom Eingangsbereich. Dafür ist zusätzlich ein optischer Zoom empfehlenswert. Damit kann das Bild vergrößert werden, um Gesichter und Personen besser zu erkennen. Grundsätzlich sollte der Blickwinkel der Kamera dem Einsatzgebiet angepasst sein. Hierfür liefert Santec verschiedene Lösungen für kleine Bereiche sowie breite Videoüberwachungen.

Die Schutzarten von Überwachungskameras

Alle Überwachungskameras von Santec erfüllen bestimmte IP-Schutzarten. Diese geben an, inwiefern die Geräte gegen Fremdkörper und Wasser geschützt sind. Insofern lässt sich erkennen, ob die Kamera für den gewünschten Einsatzort tauglich ist. Die entsprechenden Informationen finden sich jeweils im Produktdatenblatt. Die härtesten Anforderungen bestehen dort, wo die Technik Schmutz und Witterung ausgesetzt ist, das betrifft Außenkameras. Für einige Modelle bietet Santec dafür spezielle Schutzgehäuse an. Nach oben