Fachhändler seit über 50 Jahren

Hotline unter +49 351 477 52 50

30 Tage Rückgaberecht

Kostenloser Versand DE ab 50 €

Pfefferspray, CS-Gas und Tierabwehrspray von Ballistol, ABUS, usw.

Ob in dunklen Unterführungen oder an verlassenen Bushaltestellen: Wer oft alleine unterwegs ist, wünscht sich häufig einen Bodyguard – vor allem abends und nachts. Pfefferspray, das Mittel der Wahl unter dem Aspekt der Verhältnismäßigkeit. Unterschiedliche Auffassungen über die Verhältnismäßigkeit bei Notwehr und Selbstverteidigung führten von Seiten der potentiell Gefährdeten, meist Frauen und Teenager, zu verstärkter Nachfrage nach geeigneten Verteidigungsmitteln. Eine dieser Alternativen sind die so genannten Tränengassprays, auch  Verteidigungssprays oder Reizstoffsprays genannt. Bei Sicher24 finden Sie "Bodyguards im Taschenformat": von Selbstschutz-Sprays, die gegen Angriffe von Menschen und Hunden schützen und bequem in jeder Handtasche oder Jackentasche Platz finden, bis hin zu Notfallsendern.

10 Artikel
Sortierung
10 Artikel
Sortierung

passive und aktive Bodyguards

Manche Zeitgenossen auf zwei und mehr Beinen zeigen sich gelegentlich etwas zu kontaktfreudig. Den Minimalschutz des Leibes gewährleistet dann ein Taschenalarm. Mit diesem kleinen Gerät sendet sein Träger bei drohender körperlicher Belästigung abschreckende und desorientierende akustische und optische Signale. Obendrein bemerken damit auch Unbeteiligte die bedrängte Person schneller.

Diverse Reizgase, auch CS-Gas, Pfefferspray oder Tränengas genannt bilden bei sachgemäßem Einsatz einen effektiven aktiven Schutz gegen angreifende Hunde und Menschen. Dies gibt der/dem Angegriffenen Zeit, dem Aggressor zu entkommen, während dieser mit den heftigen Folgen des Gases kämpft. Wobei der Ausdruck "Tränengas" etwas irreführend ist, da es sich bei den erlaubten Wirkstoffen nicht um Gase handelt, sondern ausschließlich um kristalline Feststoffe oder Flüssigkeiten, die in Sprayform zur Anwendung kommen. In Deutschland zählt Pfefferspray zu den Tierabwehrsprays. In anderen Ländern kann es nach Länderrecht abweichende Regelungen geben, die Pfeffersprays allgemein auch zum Einsatz gegen Menschen erlauben oder total verbieten.

Das Risiko der Selbstschädigung durch Verwehung des Gases lässt sich mit Reizflüssigkeiten minimieren, die der Angegriffene als Strahl schießt. Um die Handhabung von CS Gas Behältern zu trainieren, bietet SICHER24 auch sogenannte Trainingssprays ohne gesundheitliche Folgen an.